Junge Union Rhein-Pfalz-Kreis
  08:59 Uhr | 14.12.2017 Startseite | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker
Mitglied werden in der Jungen Union!



Landtagswahl 2006
Drucken
 
Landtagswahlergebnisse: Parteiergebnisse (ohne Parteilogos)
  Parteiergebnisse (mit Parteilogos)
   
  Sitzverteilung zum 15. rheinland-pfälzischen Landtag
   
  Wahlkreisergebnisse:
    Frankenthal (Wk 34)
    Mutterstadt (Wk 37)
    Speyer (Wk 38)

Linie

Werbe- und Präsentationsmittel

JU-Flyer für die Landtagswahl 2006 für Dr. Axel Wilke
JU-Flyer für die Landtagswahl 2006 für Rainer Reiss
JU-Flyer für die Beachparty am Lambsheimer Weiher mit Christian Baldauf MdL
Imagepostkarte für Norbert Schindler zum Wahlkreissieg und für den Landtagskandidaten Axel Wilke (Postkarte)

Linie

JU gratuliert den Kandidaten zu respektablen Ergebnissen

Werbematerialien für die Landtagswahl 2006
"Auch wenn die CDU auf Landesebene Prozente eingebüßt hat, so sind doch die Einzelergebnisse unserer Direktkandidaten im Rhein-Pfalz-Kreis durchaus ansehnlich," resümierte Andreas May, Kreisvorsitzender der Jungen Union. Alle Kandidaten lägen mit ihren Ergebnissen über dem Landestrend und es sei ihnen gelungen, der Konkurrenz sogar ein paar Stimmen abzunehmen.

Im Wahlkreis 34 holte Christian Baldauf, der als Favorit ins Rennen gegangen war mit knapp 10% Vorsprung den Sieg vor der Kandidatin der SPD. Er konnte sein Ergebnis von 2001 sogar um etwa 3 Prozentpunkte verbessern. Damit gehört Christian Baldauf auch zukünftig dem Landtag an und wird sogar als möglicher Nachfolger von Christoph Böhr gehandelt.

Im Wahlkreis 37 konnte Rainer Reiß den Abstand zu Hannelore Klamm verkürzen und das Ergebnis von 2001 verbessern. Für einen Sieg reichte es leider noch nicht, dazu sei die Bekanntheit und Präsenz der Gegenkandidatin einfach zu groß gewesen, so Reiß am Wahlabend. Dafür liege man immerhin mit dem Erststimmenergebnis über dem Landestrend.

Im Wahlkreis 38 erreichte Dr. Axel Wilke ein ansehnliches Ergebnis und unterlag nur knapp, 2 Prozentpunkte fehlten. Der Nachfolger des allseits bekannten Georg Gölter kann trotzdem stolz auf sich sein, unter den schwierigen Bedingungen der Nachfolge ein beinahe ebenso gutes Ergebnis erzielt zu haben. Er wird dank eines guten Listenplatzes zum ersten Mal in den Landtag einziehen.

"Für die Junge Union war es sicherlich auch ein anstrengender Wahlkampf, zumal wir in drei Wahlkreisen präsent sein mussten, aber ich denke, unsere zahlreichen Helfer haben ihr Bestes gegeben und auch eine Menge Spaß dabei gehabt," fasste Andrea Ruschin, stv. Kreisvorsitzende, die Bemühungen der JU in den vergangenen Wochen zusammen, "und wir werden der neuen Regierung in der nächsten Legislaturperiode genau auf die Finger schauen."  

weitere Links zu diesem Thema:
Bildergalerie: "Best of" Landtagswahlkampf 2006
Homepage von Christian Baldauf MdL
Homepage von Dr. Axel Wilke
Homepage von Rainer Reiss

Linie

Hier finden sie die Parteiergebnisse der Landtagswahl 2006:

Partei:
Ergebnisse (Landesstimmen):
   
32,8% (-2,5%¹, 35,3%²)
   
45,6% (+0,9%¹, 44,7%²)
   
8,0% (+0,2%¹, 7,8%²)
   
4,6% (-0,6%¹, 5,2%²)
   
1,6% (-0,9%¹, 2,5%²)
 
   
1,7% (-0,7%¹, 2,4%²)
   
1,2% (+0,7%¹, 0,5%²)
 


¹) Differenz zur Landtagswahl 2001
²) Endergebnisse der Landtagswahl 2001  
  • Die Wahlbeteiligung lag bei 58,2%
  • Der Anteil der ungültigen Landesstimmen betrug bei der Landtagswahl 2006, 2,1%.
Anmerkung: Weitere Ergebnisse, Statistiken und Informationen zur Landtagswahl 2006 finden sie auf den Seiten des Landeswahlleiters des Landes Rheinland-Pfalz.

Linie

Hier finden sie die Parteiergebnisse der Landtagswahl 2006:

Partei:
Ergebnisse (Landesstimmen):
   
32,8% (-2,5%¹, 35,3%²)
   
45,6% (+0,9%¹, 44,7%²)
   
8,0% (+0,2%¹, 7,8%²)
   
4,6% (-0,6%¹, 5,2%²)
   
1,6% (-0,9%¹, 2,5%²)
   
1,7% (-0,7%¹, 2,4%²)
   
1,2% (+0,7%¹, 0,5%²)


¹) Differenz zur Landtagswahl 2001
²) Endergebnisse der Landtagswahl 2001  
  • Die Wahlbeteiligung lag bei 58,2%
  • Der Anteil der ungültigen Landesstimmen betrug bei der Landtagswahl 2006, 2,1%.
Anmerkung: Weitere Ergebnisse, Statistiken und Informationen zur Landtagswahl 2006 finden sie auf den Seiten des Landeswahlleiters des Landes Rheinland-Pfalz.

Linie

Hier finden sie die Sitzverteilung zum 15. rheinland-pfälzischen Landtag:

Partei:
Sitze:
   
38 (0¹, 38²)
   
53 (+4¹, 49)
   
10 (+2¹, 8²)


¹) Differenz zur Landtagswahl 2001
²) Endergebnisse der Landtagswahl 2001

Anmerkung: Weitere Ergebnisse, Statistiken und Informationen zur Landtagswahl 2006 finden sie auf den Seiten des Landeswahlleiters des Landes Rheinland-Pfalz.

Hinweis: Wir übernehmen auf die oben genannten Daten kein Gewähr.

Linie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Impressionen
Werbefilm


Shop

Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

0.54 sec. | 9085 Views